Do’s & Don’ts in der Vorlesung

8 Tipps mit denen Ihr die ersten Wochen Uni übersteht, ohne unangenehm aufzufallen.

DO

DO NOT

1

Offene Kommunikation

Probleme mit Dozenten spricht man am besten offen an. Gemeinsam lässt sich meist eine unkomplizierte Lösung finden.

1

Nicht abfotografieren

Die Folien und Anschriebe der Dozenten sind ihr geistiges Eigentum. Bevor man Fotos davon macht sollte man deshalb immer um Erlaubnis fragen oder ansonsten mitschreiben.

2

Pünktlichkeit

Es lenkt ab, wenn jemand zu spät in die Vorlesung kommt. Deshalb gilt: Am besten pünktlich kommen oder sich möglichst unauffällig setzen.

2

Keine Videos in sozialen Netzwerken

Keiner möchte ungefragt Videos oder Fotos von sich in sozialen Netzwerken finden. Das ist bei Professoren natürlich auch nicht anders.

3

Aufmerksamkeit

Die Dozenten wissen, wovon sie sprechen. Sie haben es verdient, dass man ihnen Aufmerksamkeit schenkt.

3

Respektvoller Umgang im Netz

Die Anonymität des Internets sollte nicht dazu missbraucht werden, schlecht über Dozenten zu sprechen. Das gehört zu einem respektvollen Umgang dazu.

4

Sauberkeit

Jeder freut sich, wenn der Hörsaal aufgeräumt ist. Deswegen sollte nach der Veranstaltung nichts liegen gelassen werden.

4

Bis zum Ende bleiben

Wer eine Vorlesung besucht, kann auch die letzten fünf Minuten noch bleiben. Jeder sollte die Gelegenheit haben, auch das Ende der Vorlesung zu hören.