f4e6dd7091

Seit der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008 sind international Stimmen nach einer Veränderung der Herangehensweise der Volkswirtschaftslehre immer lauter geworden, welchen auch wir gefolgt sind.

Wir, die Initiative Plurale Ökonomik Mannheim, beschäftigen uns mit Pluralität in Theorie und Methodik in der Volkswirtschaftslehre und setzen uns für Offenheit gegenüber anderen Disziplinen ein. Außerdem beschäftigen wir uns mit realwirtschaftlichen und –politischen Problemen. Allein in Deutschland sind wir eine von über 20 Gruppen, die sich mit diesen Themen beschäftigen.

Wir verstehen uns als Diskussionsforum für aktuelle und grundsätzliche Themen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

Was machen wir?

Vorträge im Rahmen des Semesterthemas + Diskussion in offener Atmosphäre

Bunte Sofas (Treffen mit Profs in kleinem Rahmen, Diskussion über ihre Motivation, Laufbahn und aktuelle

Forschung, sowie über Entwicklung und Probleme der VWL)

Gastvorträge

Nach dem wöchentlichen Treffen: Pluralo-Stammtisch für Diskussionslustige im Uni-Club