960ec0eecb

POLImotion e.V. ist eine überparteiliche und unabhängige Studierendeninitiative an der Universität Mannheim. Ziel des gemeinnützigen Vereins ist es, interessierten und engagierten Studierenden aller Fachrichtungen ein Forum zu bieten, in dem sie sich mit politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Themen kritisch auseinandersetzen können.

Frei nach dem Motto „Mehr als nur Studieren“ treffen sich die Mitglieder von POLImotion wöchentlich, um sich über ihre Visionen und alternativen Perspektiven zu Vorlesungsinhalten und Weltgeschehen auszutauschen. Damit alle Studierende der Universität Mannheim an diesem Diskurs teilhaben können, organisiert POLImotion seit nunmehr elf Jahren Vorträge, Podiumsdiskussionen, Streitgespräche und Workshops zu aktuellen und zukunftsbezogenen Themen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft und leistet auf diese Weise nicht nur einen Beitrag für eine lebhafte Demokratie, sondern auch für eine aufgeklärte Gesellschaft.

Einige Beispiele für erfolgreiche Veranstaltungen aus der näheren Vergangenheit sind unsere Kooperation mit Sneep für eine Podiumsdiskussion zum Thema TTIP mit Gästen aus Politik, Wirtschaft und Verbänden sowie ein Vortrag vom ehemaligen ARD Korrespondenten Jörg Armbruster zum Thema „Vormarsch des IS“.

Bei POLImotion ist uns wichtig, dass jeder die Möglichkeit bekommt direkt vom ersten Tag aktiv mitzuarbeiten. Da unsere Organisation ohne große Hierarchie auskommt, können auch Neue sofort Ihre Themen und Vorschläge einbringen und Veranstaltungen mit spannenden Referenten in Eigenverantwortung und mit viel Unterstützung durch die anderen Mitglieder umsetzen.

Neben den offiziellen Veranstaltungen und den wöchentlichen Stammtischen treffen wir uns auch für Social Events zum Diskutieren, Austauschen, Grillen oder einfach um zusammen zu feiern.